Details

  • Anmeldung ab 23. Okt. 00:00 Uhr
  • Beginn 30. Nov. 12:30 Uhr
  • Ende 30. Nov. 18:05 Uhr

Auswertungsmodus

Die Auswertung dieses Wettkampfs erfolgt dynamisch (Hollandmodus). Es gibt eine Zonen-Bewertung und eine Flash-Bewertung.

Der Wettkampf (und damit auch die Ranglisten) sind aufgeteilt in eine schwere (power) und eine leichte (<relaxed) Kategorie.


Beim Hollandmodus (dynamische Boulderwertigkeit) wird der Wert eines Boulders (also: dessen Schwierigkeit) nicht durch die Schrauber*innen festgelegt, sondern dadurch ermittelt, wie viele Personen diesen Boulder geklettert haben. Je mehr Person einen Boulder klettern, desto geringer wird dessen Wert, den all diese Personen für diesen Boulder erhalten.

Schwierigkeit = 1 -
1,3 × Flashes + Tops + 0,3 × Zonen
1,3 × aktive Teilnahmen
Boulderwert = Grundwert × Schwierigkeit

Für jeden Top erhält man den einfachen Wert des Boulders. Für jeden Flash (also eine erfolgreiche Begehung im ersten Versuch) erhält man den 1,3-fachen Wert. Für das Erreichen der Zone (meistens nach einer besonders schweren Stelle in der Mitte des Boulders) erhält man immerhin noch den 0,3-fachen Wert. Die Zone wird andernorts auch als "Bonus" bezeichnet.

Flash Top Zone
1.3 × Boulderwert 1.0 × Boulderwert 0.3 × Boulderwert

Die Punkte für jede*n Teilnehmer*in ergeben sich aus der Summe der Punkte aller gekletterten Boulder.

Warum so kompliziert?

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Anzahl an Flash- und Zonen-Begehungen auf jeden Fall in die Berechnung der Schwierigkeit eines Boulders einbezogen werden sollten, da nur so abgebildet werden kann, wie schwer ein Boulder tatsächlich ist.

Beispiel: Wenn sehr viele Leute bei einem unbegangenen Boulder die Zone erreichen, sollten sie dafür nicht genau so viele Punkte erhalten, wie eine Person, die als einzige die Zone erreicht. Ebenso ist ein Boulder, den alle Teilnehmer*innen flashen konnten, leichter als ein Boulder, der lediglich von allen getoppt wurde.

Plakat für Blocsport 2013

!!!Eine Anmeldung für den Wettkampf ist nicht mehr möglich!!! 
Alle 250 Plätze sind belegt!

Erste Cup-Station an der Spree

Der Ostbloc wird drei! Zum Geburtstag wird er daher von gleich vier geladenen Schraubern und natürlich dem Ostbloc-Schrauberkollektiv geschmückt.

Dafür stehen jede Menge neue Volumen von Voltomic und Blocz, neue Griffe von Crux, X-cult, Entreprices, Loopholds, Flatholds usw. bereit. Wie immer könnt Ihr Euch lässig im Relax-Level (gelb-grün) anmelden oder zielorientiert zum Power-Level (grün-grau) schreiten.

 

Bevor der Erwachsenenwettkampf (für alle ab 14 Jahren) startet, gibt es noch den Kinder- und Jugendwettkampf. Gewertet wird dieser in den Altersklassen bis 10, 10–11 und 12–13. Dafür werden eigens Boulder geschraubt, welche sowohl vom Griffabstand als auch von der Grifform einem Kinderwettkampf gerecht werden. Und natürlich wird es wieder satte Preise geben.  

 

!!!Eine Anmeldung für den Wettkampf ist nicht mehr möglich!!! 
Alle 250 Plätze sind belegt!