Details

  • Anmeldung ab 25. Feb. 00:00 Uhr
  • Beginn 11. März 14:00 Uhr
  • Ende 11. März 18:30 Uhr

Auswertungsmodus

Die Auswertung dieses Wettkampfs erfolgt dynamisch (Hollandmodus). Es gibt eine Flash-Bewertung.


Beim Hollandmodus (dynamische Boulderwertigkeit) wird der Wert eines Boulders (also: dessen Schwierigkeit) nicht durch die Schrauber*innen festgelegt, sondern dadurch ermittelt, wie viele Personen diesen Boulder geklettert haben. Je mehr Person einen Boulder klettern, desto geringer wird dessen Wert, den all diese Personen für diesen Boulder erhalten.

Schwierigkeit = 1 -
1,3 × Flashes + Tops
1,3 × aktive Teilnahmen
Boulderwert = Grundwert × Schwierigkeit

Für jeden Top erhält man den einfachen Wert des Boulders. Für jeden Flash (also eine erfolgreiche Begehung im ersten Versuch) erhält man den 1,3-fachen Wert.

Flash Top
1.3 × Boulderwert 1.0 × Boulderwert

Die Punkte für jede*n Teilnehmer*in ergeben sich aus der Summe der Punkte aller gekletterten Boulder.

Es ist wieder soweit. Unser jährlicher Boulderwettkampf, der Neubaubloc, steht an und geht in die mittlerweile elfte Runde. Als Gastschrauber unterstützen uns diesmal Christian und Martin aus dem Plan B in Jena, die zusammen mit dem Thalia Ensemble herausfordernde Probleme in allen Schwierigkeitsgraden schrauben werden.

Los geht es am 11.03.2017 um 14:00 Uhr mit der Qualifikation. Ihr habt bis 17:00 Uhr* Zeit um 30 Boulder zu flashen, zu toppen oder einfach daran zu verzweifeln. Im anschließenden Finale treten die jeweils fünf besten Mädels und Jungs aus der Qualifikation noch einmal gegen- und miteinander an.

Während wir nach der Quali die Finalboulder setzen, wird es wieder die beliebte Versteigerung der Fundsachen geben. Wer sich also neu einkleiden möchte, könnte hier das ein oder andere Schnäppchen schießen.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Wir werfen den Grill an und stellen Bier (und natürlich auch andere Getränke) kalt.

Wir freuen uns auf euch

Eure IG Klettern Halle/Löbejün e.V.

*Da es in unserer Boulderhalle auf Grund der begrenzten räumlichen Kapazitäten sehr schnell sehr kuschlig wird, kann es sein, dass man zwischendurch einfach mal eine Pause machen sollte, weil es zu voll ist. Wir werden dann die Zeit für die Qualifikation ausreichend verlängern.