Logo von PETZL Logo von La Sportiva

Details

  • Anmeldung ab 2. Feb. 11:00 Uhr
  • Beginn 16. Feb. 12:00 Uhr
  • Ende 16. Feb. 18:17 Uhr

Auswertungsmodus

Die Auswertung dieses Wettkampfs erfolgt statisch. Es gibt eine Flash-Bewertung. Es zählen nur die persönlich schwersten 10 Begehungen.


In diesem Modus behalten die Boulder über den Verlauf des Wettkampfs ihre Wertigkeit – egal wie oft sie begangen wurden.

Für jeden Top erhält man den einfachen Wert des Boulders. Für jeden Flash (also eine erfolgreiche Begehung im ersten Versuch) erhält man den 1,3-fachen Wert.

Flash Top
1.3 × Boulderwert 1.0 × Boulderwert

Die Punkte für jede*n Teilnehmer*in ergeben sich aus der Summe der Punkte aller gekletterten Boulder.

Modus Quali: Über 60 Boulder warten auf euch. Am Ende gehen eure zehn schwersten Boulder in eure persönliche Wertung ein.

Modus Finale: Jeweils sechs Damen und Herren an je drei Finalbouldern.

Wir danken unseren Sponsoren Petzl, La Sportiva, Blocz, Bluepill Holds und Clif Bar, die dieses Event erst ermöglichen.

Das Finale könnt ihr auch über unseren Live-Stream vom heimischen Sofa aus verfolgen: https://www.youtube.com/watch?v=PFhkfu7-RNA

Eckdaten:

Was? Ostblock Bouldercup 2019

Wo? Im Mandala in Dresden auf der Königsbrücker Str. 96

Wann? 16.02.2019, Einlass ab 11:00

Quali 12:00 - 18:00

Finale 19:00 im Anschluss Siegerehrung

Wieviel? 15,00 € Startgebühr

Schrauber: Fabian Pensel, Tomasz Oleksy, Joseph Wetzel, Gereon Großmann, Markus Hoppe, Conrad Kistmacher, Ricardo Morelli und das Mandala Team bestehend aus Erik Adamidis, Philipp Schumann, Robert Leistner, Johannes Löhle, Friederike Paetzold, Patrick Breier, Tom Küchler, Patrick Syring, Gunter Gäbel, Tilmann Rothe und Andreas Mühl

Logo von blocz Logo von Blue Pill
Logo von Entre-Prises