Details

  • Anmeldung ab 12. Jan. 08:00 Uhr
  • Beginn 6. Feb. 09:30 Uhr
  • Ende 6. Feb. 17:15 Uhr

Auswertungsmodus

Die Auswertung dieses Wettkampfs erfolgt dynamisch (Hollandmodus). Es gibt eine Zonen-Bewertung und eine Flash-Bewertung.

Der Wettkampf (und damit auch die Ranglisten) sind aufgeteilt in eine schwere (power) und eine leichte (<relaxed) Kategorie.


Beim Hollandmodus (dynamische Boulderwertigkeit) wird der Wert eines Boulders (also: dessen Schwierigkeit) nicht durch die Schrauber*innen festgelegt, sondern dadurch ermittelt, wie viele Personen diesen Boulder geklettert haben. Je mehr Person einen Boulder klettern, desto geringer wird dessen Wert, den all diese Personen für diesen Boulder erhalten.

Schwierigkeit = 1 -
1,3 × Flashes + Tops + 0,3 × Zonen
1,3 × aktive Teilnahmen
Boulderwert = Grundwert × Schwierigkeit

Für jeden Top erhält man den einfachen Wert des Boulders. Für jeden Flash (also eine erfolgreiche Begehung im ersten Versuch) erhält man den 1,3-fachen Wert. Für das Erreichen der Zone (meistens nach einer besonders schweren Stelle in der Mitte des Boulders) erhält man immerhin noch den 0,3-fachen Wert. Die Zone wird andernorts auch als "Bonus" bezeichnet.

Flash Top Zone
1.3 × Boulderwert 1.0 × Boulderwert 0.3 × Boulderwert

Die Punkte für jede*n Teilnehmer*in ergeben sich aus der Summe der Punkte aller gekletterten Boulder.

Warum so kompliziert?

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Anzahl an Flash- und Zonen-Begehungen auf jeden Fall in die Berechnung der Schwierigkeit eines Boulders einbezogen werden sollten, da nur so abgebildet werden kann, wie schwer ein Boulder tatsächlich ist.

Beispiel: Wenn sehr viele Leute bei einem unbegangenen Boulder die Zone erreichen, sollten sie dafür nicht genau so viele Punkte erhalten, wie eine Person, die als einzige die Zone erreicht. Ebenso ist ein Boulder, den alle Teilnehmer*innen flashen konnten, leichter als ein Boulder, der lediglich von allen getoppt wurde.

Der Jahreswechsel ist Geschichte, die Zeit rennt weiter. Der 2. Teil der Bouldercupserie, in Chemnitz, spukt hoffentlich nicht mehr in Euren Muskeln rum. Endlich Zeit zum richtig durchstarten!

Wie im Vorjahr findet die dritte Station des Ostblockcups 2015/2016, nach Berlin und Chemnitz wieder in der Landeshauptstadt von Sachsen statt. Die Boulderanlage im XXL Dresden wartet mit frischen Bouldern auf alle Teilnehmer.

Die Schrauber Sven Albinus, Tom Küchler, Bernd Claudius und das Team vom XXL werden die Boulderküche ordentlich würzen. Die Schwierigkeiten sind nach der Farbscala gegliedert, Gelb bis Weiß. Gestartet wird, wie auch in Berlin, mit Power – bzw. Relaxbouldern. Gewertet wird dabei im Hollandmodus, jeder Boulder bekommt seine Punkte durch entsprechende Begehungen.

Die Schwierigkeiten sind dem jeweiligem Modus angepasst. So bekommen die Relaxer Boulder von Gelb bis Rot unter die Finger. Die es gerne hart mögen bekommen im Powermodus die volle Boulderdröhnung bis Weiß. Jede Startklasse hat dabei etwa 30 Boulder zu bewältigen, alle Boulder mit einer Wertung gehen in die Punkteliste. Die genaue Anzahl der Boulder findet Ihr auf den Laufzetteln.

Am Ende werden, im Powermodus, die stärksten 5 Damen und Herren Ihre Besten in einem spannenden Finale unter sich ausmachen. Die Sieger im Relaxmodus werden anhand der Laufzettel ermittelt. Für alle noch anwesenden Starter werden im Anschluss an die Siegerehrung Sachpreise in Form einer Tombola verlost. Bis zum Schluss dableiben lohnt also in jedem Fall!!!

Zum Ablauf

Beginn Registration ist 09:30 Uhr.

Start der Qualifikationsrunde ist 10:30 Uhr

Ende 16:30 Uhr. Eintragungsschluss ist 17:15 Uhr!!!

Ab 17:00 Umschrauben für die Finals.

Finale ab 17:30 Uhr

Nach den Finals werden die Sieger der jeweiligen Klasse Ihre Preise erhalten. Relax und Power – die besten 3 Damen und Herren. Tombola direkt im Anschluss. Unter allen noch anwesenden Teilnehmern verlosen wir Sachpreise.

Startberechtigt sind alle ab dem 14. Lebensjahr. Die Starterzahl ist auf 200 begrenzt. Eine Startgebühr von 12 Euro ist bei der Registration zu zahlen. Start der Anmeldung ist der 12.02.2016!!!!!!

KEINE NACHMELDUNGEN AM WETTKAMPFTAG MÖGLICH!!!

Sponsoren

Marmot